Chemikant (m/w)

Dein Start in die Ausbildung

Dein erster Schritt in die BÜFA-Welt besteht aus einem „Kennenlern-Wochenende“. Noch vor dem eigentlichen Ausbildungsbeginn lernst Du die anderen Azubis und Deinen Ausbildungsbeauftragten kennen, der Dein persönlicher Ansprechpartner für die gesamte Ausbildungsdauer ist und immer ein offenes Ohr für Dich hat.

In einem lockeren Miteinander geben Dir BÜFA-Mitarbeiter erste Einblicke in das Betriebsleben. So bleibt Dir der Sprung ins kalte Wasser erspart.

Deine Aufgaben und Tätigkeiten

Die Ausbildung dauert 3½ Jahre, in denen Du schulisch in den Bereichen Physik, Chemie und Mathematik gefordert bist. Im Betrieb steuerst und überwachst Du Maschinen und Anlagen für das Herstellen und Abfüllen chemischer Erzeugnisse:

Du misst Rohstoffe ab.

Du füllst Rohstoffe in die Anlage ein.

Unter Erhitzen, Kühlen oder Destillieren stellst Du das gewünschte Produkt her.

Du sicherst die Qualität unserer Produkte, indem Du Proben entnimmst und diese auswertest.

Dein Ausbildungsverlauf

1. Ausbildungsjahr

Du bist in Deiner sogenannten Stammabteilung eingesetzt – in einer BÜFA-Tochter oder bei unserem Ausbildungspartner Covestro Oldenburg. Von Anfang an wirst Du an die Produktion oder Abfüllung herangeführt und sammelst so viele Eindrücke und Erfahrungen wie möglich.

2. Ausbildungsjahr

Du lernst die anderen Tochterunternehmen und berufsspezifischen Vorgänge kennen.

3. und 4. Ausbildungsjahr

Du befindest Dich in der Regel wieder in Deiner Stammabteilung und bereitest Dich intensiv auf Deine Prüfung vor.

Jedes Ausbildungsjahr enthält Fördermaßnahmen, zum Beispiel internen Unterricht. Dabei werden die theoretischen Kenntnisse vertieft, die Du Dir in der Schule aneignest. Eine spezielle Prüfungsvorbereitung findet im Technikum von BASF statt. 

Softskills und Voraussetzungen

Es werden mindestens ein Realschulabschluss und gute Noten in Chemie und Mathematik vorausgesetzt. Zudem solltest Du über folgende Softskills verfügen:

  • Teamfähigkeit
  • Reaktionsschnelligkeit
  • Flexibilität
  • Ausdauer
  • Gesunder Geruchssinn
  • Fehlerfreie Farbwahrnehmung

Der Berufsschulunterricht findet am BZTG in Oldenburg statt. Im 1. Ausbildungsjahr hat man zwei Tage pro Woche Schule. Im 2., 3. und 4. Ausbildungsjahr dann nur noch 1x wöchentlich.

Deine Perspektiven nach der Ausbildung

Wer seine Abschlussprüfung mit einer 3 oder besser abgeschlossen hat, erhält nach der Ausbildung für gewöhnlich einen mindestens 6-monatigen Übernahmevertrag. Jedoch auch schon vorher können sich alle Azubis auf interne Stellenausschreibungen bewerben. Hat man dann seinen "Traumarbeitsplatz" gefunden, geht es erst richtig los - die BÜFA bietet ihren Mitarbeitern zahlreiche und sehr individuell gestaltete Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Vom berufsbegleitenden Studium bis zur Spezialisierung auf ein bestimmtes Themengebiet ist alles drin ... denn unsere Mitarbeiter sind das eigentliche Kapital und das Herz unserer Firma.

Die Bewerbungsfrist für das Ausbildungsjahr beginnt jeweils in den Sommerferien und endet am 31. Oktober des Vorjahres. Danach findet das Auswahlverfahren statt.