Kältemittel

Kältemittel finden häufig Anwendung in Heizungs- und Kühlsystemen, Klimaanlagen, Wärmepumpen, Solaranlagen, sowie vielen anderen flüssigkeitsführenden Systeme. Der Einsatzbereich ist daher sehr vielfältig – ob in der Nahrungsmittelindustrie, der Anlagentechnik, bei der Herstellung von Kunststoffen oder in Biogasanlagen, Kältemittel stellen einen essentiellen Bestandteil im funktionierenden Kreislauf der meisten Unternehmen dar.

Kilfrost ist unser kompetenter Partner für Kältemittel

Wir vertreiben Kältemittel in Kooperation mit Kilfrost und sind der offizielle Vertriebspartner des englischen Unternehmens für den deutschsprachigen Raum, Dänemark und die Benelux-Länder.

Das Familienunternehmen Kilfrost entwickelt und produziert seit drei Generationen Enteisungstechnologien für die Transportmittelindustrie und Spezialflüssigkeiten im Bereich der Heiz- und Kühltechnik. Dabei beweist Kilfrost immer wieder seine Expertise für neue Rezepturen – vom ersten auf Antarktis-Expeditionen eingesetzten Frostschutzmittel für Motorkühler bis hin zum ersten in der Industrie verwendeten Eco-Fluid, einem Enteisungsmittel auf biologischer Basis. 

Ökologische Nachhaltigkeit der Next Generation-Produkte

Ein ausschlaggebender Punkt für die Kooperation mit Kilfrost war die ökologische Nachhaltigkeit der Kältemittel. Kilfrost hat eine neue Generation vorgestellt, die ungiftig ist und sogar noch eine geringere Viskosität als Ethylenglykol aufweist. Besonders bei Temperaturen von -10 °C und weniger ist die neue Flüssigkeit deutlich weniger viskos. Dadurch ist der Druckverlust im System viel geringer und Kosten für Pumpenstrom können eingespart werden(bis zu 40%).

Kilfrost bietet für verschiedene Branchen Lösungen an. Das Kilfrost ALV ist die leistungsstärkere nicht-toxische Alternative zu MEG und MPG für Niedrigtemperaturkühl- und kühlungssysteme. Es kann in allen technischen Kreisläufen eingesetzt werden.

Kilfrost ALV Plus wurde zu der Verbesserung der Leistung und der Sicherheit von Niedrigtemperaturkühlungs-/-kühlsystemen und -kreisläufen, speziell in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, entwickelt. Beide Produkte können bei einer Temperaturspanne von -40°C bis +40°C eingesetzt werden.

Cooltrans-Produkte als sichere Alternative zu herkömmlichen Kältemitteln

Cooltrans Produkte sind inhibierte, glykolbasierte mehrstoffige Hochleistungs-Kältemittel, die für sekundäre Kühlanwendungen in Prozess- und Raumkühlung als auch Temperaturregelung entwickelt wurden. Cooltrans Kältemittel beinhalten synergistische Korrosionshemmer, basierend auf patentierter organischer Säurentechnologie (OAT). Diese Hemmer verbinden sich mit den Metallflächen, wobei sie eine nur wenige Moleküle dicke Schutzgrenze bieten. Diese dünne molekulare Grenze schützt die gefährdeten Flächen des Betriebssystems vor Korrosion, ohne den thermischen Kontakt zum Kältemittel zu reduzieren und erhält so die Wärmeübertragungseffizienz.

Wie auch bei den Produkten der Next Generation bietet Kilfrost Lösungen für verschiedene Branchen:

Cooltrans CT ist ein auf Mono-Ethylen-Glykol basierte Hochleistungs-Kältemittel, das für sekundäre Kühlmittelkreisläufe und industrielle Kühlungsanwendungen entwickelt wurde.
Cooltrans Plus CTL basiert auf Monopropylenglykol und ist zur Nutzung in der Nahrungs- und Getränkeverarbeitung und für sekundäre Kühlsysteme bestimmt.
Kilfrost-Produkte verzichten komplett auf Nitrate, Nitrite, Borate und Schwermetalle.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Flyer zu den Kältemitteln.