Verantwortung

Der verantwortungsbewusste Umgang mit Mensch und Umwelt ist in der gesamten BÜFA-Gruppe eine Selbstverständlichkeit. Auch wir im Geschäftsfeld Chemicals investieren immer wieder in unsere hochmodernen Standort, um die gesetzlich geforderten Standards nicht nur einzuhalten, sondern sie zu übertreffen.

Gewässerschutz

Der gesamte Betrieb in Hude-Altmoorhausen ist auf einer Fläche von 7000 m2 mit einer 5 mm dicken Polyethylen-Abdichtungsbahn unterlegt. An allen Umschlagplätzen sind sogenannte "Havarietaster" installiert, die im Gefahrenfall Schieber und Ventile im Rohrleitungsnetz für Oberflächenwasser schließen. 

Im Werkeingangsbereich verhindern Schieber das Ablaufen von verunreinigtem Oberflächenwasser. Im Falle einer Havarie schützen wir die umliegende Umwelt mit Auffangwannen auf unserem Betriebsgelände.

Abwasseraufbereitung

Sämtliche anfallenden Abwässer werden in einer mehrstufigen Abwasseranlage aufbereitet.

Die Verfahrensschritte unterscheiden sich in:

  • Oxidation
  • Flockung/Fällung
  • pH-Wert Regulierung (Neutralisation)
  • Klärungs-Filtration

Zur Außenreinigung von Behältern wird Wasser aus der betriebseigenen Umkehrosmoseanlage verwendet.

Brandschutz

Damit im Falle eines Brandes alles reibungslos funktioniert werden auf dem Gelände bei BÜFA Chemikalien Brandschutzübungen durchgeführt.

Die örtliche Feuerwehr kennt sich bei uns auf dem Gelände gut aus und auch ein Einsatz mit Chemikalien Schutzanzug ist durch die örtliche Feuerwehr gewährleistet.  

Die Kohlendioxid-Löschanlage fasst 11 to Tankkapazität. Zahlreiche Hydranten im Innen- und Außenbereich sichern die Wasserversorgung.

Luftreinhaltung

Entstehende Emissionen werden durch Gaswäscher im Bereich der Säuren- und Laugenabfüllung sowie durch ein Gaspendelverfahren beim Lösemittelumschlag auf minimale Konzentrationen reduziert.

In unserer Lösemittelabfüllung haben wir eine fünffache Luftumschlagshäufigkeit, die abgesaugten Volumenströme werden durch einen speziellen Abluftreinigungsfilter gereinigt.

Zum Schutz unserer Mitarbeiter werden in regelmäßigen Abständen maximale Arbeitsplatzkonzentrations-messungen durchgeführt.