Case Studies

Schwimmbeckenherstellung individuell und rund-um-sorglos

Die Firma Europool aus Polen (Mogilno) baut GFK-Schwimmbecken und ist ein langjähriger BÜFA-Kunde. 

Europool bietet dem Kunden einen europaweiten Rund-um-Service, von der Herstellung des Pools bis hin zur Montage, dem Einbau, dem Zubehör und schnellem Kundendienst. Die Beckenherstellung umfasst unterschiedliche Varianten. Von Gartenpools, die seit Anfang 2018 auch im Baumarkt erworben werden können, bis hin zu individuellen, arbeitsaufwendigeren Luxuslösungen.

Europool setzt BÜFA®-Swim-NPG-Gelcoats in diversen Farbtönen für höchste Oberflächengüte der Pools ein. Diese Gelcoats werden im Spritzverfahren verarbeitet. Des Weiteren verwendet Europool das Harz BÜFA®-Resin VE im Handlaminier- und Faserspritzverfahren.


„Um unseren Kunden professionelle Erzeugnisse mit höchster Herstellungsqualität zu bieten, setzten wir seit vielen Jahren auf die Verwendung von BÜFA-Produkten. Die hohen Qualitätsstandards der Verarbeitungsmaterialien von BÜFA, sowie eine intensive Betreuung vor Ort sind ein Garant für die gute Zusammenarbeit“ so Krzysztof Rakowski (Geschäftsführer der Firma Europool) „Becken aus glasfaserverstärkten Kunststoffen, dessen Produktion und Montage viel weniger Zeit und Geld erfordert als Schwimmbecken aus Stahlbeton, lassen sich zudem hervorragend individualisieren.”


BÜFA liefert weltweit ein umfangreiches Produktportfolio rund um das Thema Poolbau und bietet Ihnen eine große Auswahl individueller Produktionsmöglichkeiten. Als Systemlieferant bietet BÜFA zudem die passenden Klebeharze sowie die entsprechende Maschinentechnologie für die optimale Verarbeitbarkeit.

BÜFA®-Swim-NPG Gelcoats und Topcoats

BÜFA liefert weltweit ein umfangreiches Produktportfolio rund um das Thema Poolbau und bietet Ihnen eine große Auswahl individueller Produkte und Dienstleistungen. 


Schwimmbadanwendung



Produktvorteile des BÜFA®-Swim-NPG  

  • Gesicherte Qualitäten: Basierend auf ISO/NPG
  • Ausgezeichnete Hydrolyse-, Chlor- und Osmosebeständigkeit
  • Hohe UV- und Witterungsbeständigkeit (Farbtonstabilität)
  • Individuelle Farbgebung in Anlehnung an AVK-Chlortest-Methode
  • getestet und freigegeben (Farbtonbeständigkeit ist gewährleistet)

BÜFA®-Swim-NPG Gelcoat in Kombination mit einem speziellen Laminataufbau ermöglicht einen dauerhaften Einsatz bei erhöhter Wassertemperatur (bis 35°C).

Wir bieten Ihnen die passende BÜFA Tec-Maschinentechnologie z. B. in Form von Gelcoatanlagen, Dosieranlagen und Handdosierpumpen für die optimale Verarbeitbarkeit.


Der Aufbau für die optimale Oberfläche


1. Gelcoat

BÜFA®-Swim-NPG (Art.-Nr. 752-Farbton) mit höchster Osmosebständigkeit.

Empfohlende Verarbeitungstemperatur: maximal 35°C.


2. Barriercoat oder erste Lage Harz


Barriercoat

BÜFA®-VE-Barriercoat-SV,  beige, Spritzqualität (Art.-Nr. 722-1966).

Als zusätzliche Gelcoatschicht verbessert  BÜFA®-Barriercoat - auf Basis eines Vinylesterharzes - die Oberflächenqualität und die Widerstandsfähigkeit gegen Osmose.



Erste Lage Harz

BÜFA®-Resin VE 0910 (Art.-Nr. 700-0910) vorbeschleunigtes und thixotropiertes Harz mit Standard MEKP-Härtung.


3. Fertigstellung des Laminates

SYNOLITE 8388-P-1 (Art.-Nr. 770-8388) zum Aufbau und zur Fertigstellung des Laminates hinter dem „erste Lage Harz“.

Für eine optimale Oberflächengüte und bessere Osmosebeständigkeit, empfehlen wir den Einsatz von Barriercoat oder Erste Lage Harz zwischen Gelcoat und Laminatschicht.

BÜFA®-Barriercoat ist geeignet für Anwendungen wie z. B. Schwimmbecken, Bootsbau, Fahrzeugteile und GFK-Formen. 


Nutzen Sie die Vorteile der verbesserten Oberflächenqualität, die mit BÜFA®-Barriercoat erreicht werden können

  • Verbesserung der Oberflächenqualität
  • Ausgezeichnete mechanische Eigenschaften
  • Schrumpfarmes Härtungsverhalten
  • Kein Faserprint
  • Hohe Widerstandsfähigkeit gegen Osmose
  • Zeitersparnis durch Ersatz der ersten Laminatlage
  • Verarbeitung im Hand- oder Spritzverfahren

Die BÜFA®-Swim-NPG Produktpalette ist speziell für die Anforderungen für Schwimmbäder im Hinblick auf  langjährige chemische, thermische und hydrolytische Belastungen abgestimmt.