Ungesättigte Polyesterharze, Vinylesterharze & Epoxidharzsysteme

Hochwertige Matrixharze

Ungesättigte Polyesterharze & Vinylesterharze

Zu den am häufigsten verwendeten „Vertretern“ der Duroplaste gehören die ungesättigten Polyesterharze und Vinylesterharze. Aufgrund ihrer leichten Verarbeitbarkeit, den sehr guten physikalischen Eigenschaften, insbesondere im Zusammenhang mit Faserverstärkungen, leisten die Endprodukte aus diesen Kunststoffen einen nicht mehr wegzudenkenden Beitrag für unser tägliches Leben.

Die zunehmend anspruchsvollen Anwendungen unserer Kunden erfordern Produkte mit exzellenten technischen Eigenschaften. Immer mehr treten auch nachhaltige Lösungen in den Vordergrund. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an umweltschonenden styrolfreien Systemen. 

Zu den Anwendungsbereichen zählen unter anderem Automobil, Schienenfahrzeuge, Windenergie, Bauwesen, Sanitär, Tanks und Rohre, Bootsbau und Schwimmbäder. Vom Handlaminierverfahren über Faserspritz- oder RTM-Verfahren bis hin zu Pultrusionsanwendungen bieten wir unseren Kunden mit unserer umfangreichen Produktpalette aus eigener Entwicklung oder aus dem Portfolio unseres Premium-Partners Aliancys stets die optimale Lösung.

Epoxidharzsysteme

Im Gebiet der Epoxidharze gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Neue Ansprüche an die Matrix, gesteuert durch den ständigen ortschritt der Faserverbundtechnologie, sind heute üblich. Änderungen im Bereich der Verbundmaterialien, der Applikationsmethoden und der Anforderungen, führen zu notwendigen Anpassungen im Bereich der Harze. BÜFA® Epoxidharzsysteme sind qualitativ hochwertige Systeme und stellen eine wertvolle Ergänzung unseres Portfolios dar. Aufgrund der Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten im Hause BÜFA sind spezielle Einstellungen und Entwicklungen nach kundenspezifischen Anforderungen jederzeit möglich. Die sehr gut ausgestatteten Laboratorien, auch hinsichtlich des Equipments zur Bestimmung von Kennwerten, ermöglichen die rasche Feinjustierung der vorhandenen Systeme. Somit stellt beispielsweise das Finetuning der Epoxidsysteme, in Bezug auf Verarbeitung oder einer möglichen Verkürzung der Produktionszyklen beim Kunden, kein Problem dar. Beschleunigt wird die Entwicklung durch langjährige und erfolgreiche Forschungsarbeit im Feld der UP- und VE-Chemie. Erfahrungen und Erkenntnisse fließen in den Bereich der EP-Harze mit ein, speziell im Sektor des Brandschutzes oder zum Beispiel in der Entwicklung von Gelcoats und Klebern.