BÜFA expandiert in Großbritannien

14.01.2020

BÜFA Composite Systems, Anbieter von maßgeschneiderten Reaktionsharz-Spezialitäten und Komplettlösungen aus Rastede, übernimmt zum 3. März 2020 die in Manningtree ansässige AOC (UK) Ltd., Hersteller und im Verbund mit AOC Aliancys Zulieferer von Reaktionsharzen. Zukünftig firmiert das britische Unternehmen, das bisher zur AOC LLC gehört, unter BÜFA Composites UK.

Mit dem Kauf von AOC (UK) Ltd. baut BÜFA Composite Systems nicht nur seine Präsenz auf dem englischen Markt aus, sondern festigt auch seine führende Position als Spezialitätenhersteller für den Composites-Markt in Europa. Wir verstärken damit nicht nur unsere Marktaktivitäten, erläutert Felix Thalmann, vorsitzender Geschäftsführer der BÜFA-Gruppe, den Kauf. Hier gehen zwei starke Partner zusammen, die sich gegenseitig ergänzen.

Die Harze von AOC Aliancys, die seit über 50 Jahren an BÜFA Composite Systems zugeliefert werden, verarbeitet das Rasteder Chemieunternehmen zu Spezialitäten weiter. Zugleich besteht im Rahmen des Komplettpaketes eine langjährige Vertriebspartnerschaft in zahlreichen europäischen Märkten.   

Wir freuen uns, die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit BÜFA Composite Systems zu vertiefen und gleichzeitig ein stärkeres Unternehmen in Großbritannien zu formieren. So können wir unsere Kunden noch besser bedienen und unsere Mitarbeiter in eine vielversprechende Zukunft führen , berichtet Joe Salley, Global CEO AOC Aliancys.   

Über BÜFA Composites UK wird künftig das vollständige Portfolio von AOC Aliancys angeboten , ergänzt Lothar Kempf, Geschäftsführer von BÜFA Composite Systems. Mit dem Knowhow der Mitarbeiter vor Ort sowie den bestehenden Produkten samt des Spezialitätenportfolios von BÜFA Composite Systems werden wir zu einem kompetenten, umfassenden Anbieter von Komplettlösungen für die Composite-Kunden in Großbritannien.“

Mehr Informationen unter www.buefa-composites.de